Jin Shin Jyutsu Physio Philosophie
Jin Shin Jyutsu Physio Philosophie  

Jin Shin Jyutsu - liebende Berührung

 

 

 

 

 

 

 

Jin Shin Jyutsu (sprich "dschin schin schutsu"), kurz JSJ, -auch unter Strömen  bekannt- ist eine jahrtausende alte Kunst, die Lebensenergie im Körper zu erhalten und zu harmonisieren, welche in vielen alten Kulturen der Menschheitsgeschichte auf der ganzen Welt angewandt wurde.   

Ins Deutsche übersetzt bedeutet Jin Shin Jyutsu "Die Kunst des Schöpfers durch den wissenden, mitfühlenden Menschen".

 

Aufgrund der vorwiegend mündlichen Überlieferung war diese Kunst beinahe in Vergessenheit geraten, bis sie vor 100 Jahren (1912) von Jiro Murai in Japan wiederentdeckt und revitalisiert wurde, nachdem er sich im Alter von 26 Jahren dank ihr selbst von einer lebensbedrohlichen Krankheit heilen konnte.  

 

 

Er hatte Zugang zur kaiserlichen Bibliothek und zum Tempel von Ise / Japan bekommen, wo die "Aufzeichnungen der alten Dinge", der sog. "Kojiki" aus dem Jahr 712 n.Chr. aufbewahrt wurden. Dieses überlieferte alte Wissen, welches bereits vor der Geburt des Gautama Buddha (583 v Chr.) und Moses (ca. 1250 v. Chr.) weit verbreitet war, bildet in Verbindung mit eigenen Forschungen und Erkenntnissen von Jiro Murai die Grundlage des Jin Shin Jyutsu.



Mary Burmeister, seine Schülerin, hat JSJ dann in den 50er Jahren in die USA gebracht; sie lebte bis zu ihrem Tod im Jahr 2008 in Scottsdale/Arizona. Heute wird JSJ auf der ganzen Welt unterrichtet und ausgeübt. 

 
 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Jin Shin Jyutsu Praxis für ganzheitliche Gesundheit